Craps

Craps ist eines der großen Casino Spiele in den USA. Es wird an großen Casino-Tischen gespielt und besonders spannend, da die Würfel von den Spielern geworfen werden und das sogar teilweise mehrere Male bevor das Ergebnis einer Spielrunde feststeht.

Craps ist in unterschiedlichen Regeln verfügbar. So gibt es Craps im privaten Bereich und Craps im Casino. Im folgenden Artikel gehen wir nur auf die Casino-Variante von Craps ein erklären Ihnen worauf es beim Craps spielen, sowohl online, als auch in der realen Welt, ankommt.


Craps Regeln und Spielablauf im Casino

Obwohl Craps eines der komplizierteren Casino Spiele ist und der Tisch vor allem für Anfänger sehr verwirrend aussieht, so ist das Spielen von Craps im Endeffekt doch nur halb so wild. Die Regeln und der Spielablauf des Craps, welche online sowie im echten Casino identisch ist, erklären wir Ihnen hier:

Spieler werden beim Craps als Shooter bezeichnet und setzen ihre Einsätze auf den Ausgang des werfen von 2 Würfeln.

1) Wählen Sie die Wette aus, welche Sie spielen möchten, und platzieren Sie Ihre Chips auf dem entsprechenden Feld. Der Shooter, welcher in dieser Runde de Würfel wirft, muss mindestens die Minimum-Wette auf der „Pass-Linie“ oder „Don’t Pass Linie“ setzen. Andere Spieler am Tisch können zusätzlich auch Wetten platzieren.

2) Alle Spieler am Tisch wechseln sich beim Werfen der Würfel ab. Der erste Wurf wird als „come out roll“ bezeichnet:

  • Ist das Ergebnis der Come Out Roll eine 7 oder eine 11, dann gewinnt die Pass-Line Wette, und alle Einsätze auf Don’t Pass sind verloren. Mit einer 7 oder 11 wird die Runde beendet und ein neues Spiel beginnt.
  • Ist die Come Out Roll eine 2,3 oder 12 („Craps“ genannt), dann gewinnt die Don’t Pass Linie und die alle Einsätze auf der Pass Linie sind verloren. Die Runde wird ebenfalls beendet.

3) Spielt der Shooter hingegen eine 4, 5, 6, 8, 9 oder 10 bei der Come Out Roll, dann wird die gewürfelte Zahl zum Point und der Shooter würfelt so lange weiter, bis er den Point trifft oder eine 7 würfelt.

4) Wird der Point getroffen, dann gewinnen alle Einsätze auf der Pass-Linie; die Don’t Pass Linie verliert. Wenn eine 7 gewürfelt wird, dann verliert die Pass-Linie und die Don’t Pass Wette gewinnt.

5) Sobald ein Shooter verloren oder die 7 getroffen hat, wechseln die Spieler und ein neuer Shooter wirft die Come Out Roll.

Ein sehr gelungenes Tutorial, wie Craps gespielt wird, findest du im folgenden Video:


Craps Strategie

Craps bietet eine Vielzahl an Wettmöglichkeiten und zur Verfügung stehenden Spielstrategien. Wer sich wirklich in das Spiel richtig hineinarbeiten möchte, kommt um das Lesen eines guten Craps Guides nicht herum.

Im folgenden möchten wir Ihnen aber kurz die guten und schlechten Wetten im Craps vorstellen, damit auch Anfänger einfach am Craps Table einsteigen können.

Die schlechten Craps Wetten

1. Field Wette

Die Field Wetten werden in den großen Sektionen in der Mitte jeder Seite des Tisches platziert. Es handelt sich hier um eine einzelne Wette mit einem Wurf, die Sie gewinnen, wenn das Ergebnis der Augen 2, 3, 4, 9, 10, 11 oder 12 ist. Sie gewinnen 1:1 bei einem Wurf von 3, 4, 0, 10 oder 11, und mehr für die 2 oder 12. Sie verlieren, wenn eine 5, 6, 7 oder 8 getroffen wird. Hausvorteil: 5.6%

2. Big 6/Big 8

Die Big 6 und 8 Wetten zahlen also 1:1 aus, bieten jedoch einen Bankvorteil von 9.1%

3. Aces/2 oder Boxcars/12

Die Wetten Aces/2 oder Boxcars/12 spielen 30:1 aus. Aces gewinnen Sie wenn eine 2 geworfen wird, und Boxcars gewinnen Sie wenn eine 12 geworfen wird. Ansonsten verlieren Sie bei jeder anderen Zahl. Hausvorteil: 13.9%

4. Any 7

Sie gewinnen, wenn Sie eine 7 würfeln und verlieren mit jeder anderen Zahl. Die Auszahlung beträgt üblicherweise 5:1, das Hausvorteil ist mit 16.7% enorm hoch!

Craps Casino Table Games

Die guten Craps Wetten

Die besten Wetten im Craps sind die einfachen. Die 4 optimalen Wetten im Craps mit dem geringsten Hausvorteil stellen wir Ihnen hier genauer vor:

1. Pass Wette

Die Pass Wette ist die bekannteste Wette im Spiel. Mit einem Hausvorteil von 1.41% ist die Pass Wette außerdem eine der besten Wetten unter allen Casinospielen. Die Pass-Wette wird auf die Come Out Roll gesetzt, und wird auf das Feld auf dem Tisch platziert, das als Pass-Line markiert ist. Man gewinnt die Wette, wenn der Shooter eine 7 oder 11 würfelt, und man verliert, wenn der shooter eine 2,3 oder 12 würfelt. Bei den Augensummen 4, 5, 6, 8, 9 oder 10 wird die Point Number etabliert und die Runde wird fortgesetzt. Wird der Point vor einer 7 gewürfelt, dann gewinnt die Pass-Wette. Wenn eine 7 gewürfelt wird, bevor die Point-Number erscheint, dann verliert die Pass-Wette.

2. Don’t Pass

Die Don’t Pass Wette ist genau das Gegenteil der Pass-Wette. Statt darauf zu wetten, dass der Shooter gewinnt, wettet man darauf, dass der Shooter verliert. In einem Live Casino bezeichnet man das als „gegen den Tisch wetten“, weil man normalerweise hiermit gegen die anderen Spieler setzt. Man gewinnt sie, wenn der Shooter eine 2 oder 3 trifft, und es ist ein Unentschieden wenn der Shooter eine 12 trifft. Dann gewinnt niemand. Wenn er eine 7 oder 11 würfelt, verliert die Don’t Pass Wette. Mit jeder anderen Zahl wird die Point Nummer generiert, und der Shooter muss eine 7 vor der Point Number werfen, um die Wette zu gewinnen. Kommt die Point Number vor der 7, verliert die Don’t Pass Wette. Der Hausvorteil der Don’t Pass Wette beträgt geringe 1.36%.

3. Come Wette

Eine Come Wette läuft ähnlich wie die Pass Wette ab, wird aber erst platziert, wenn die Runde bereits läuft und nachdem die Point Number der Pass-Wette schon etabliert wurde. Man setzt die Wette in die Come Sektion des Tisches. Der nächste Wurf, der nach der Platzierung der Wette folgt, wird zur individuellen Come Out Roll, in der man verlieren oder gewinnen kann. Oder eine Point Number für die Wette wird etabliert. Wenn der Shooter eine 7 oder 11 im Come Out Roll trifft, dann gewinnt die Wette. Wirft er eine 2, 3 oder 12, dann verliert man die Wette. Wird jegliche andere Zahl gewürfelt, entsteht daraus die Point Number. Diese Point Number ist völlig unabhängig von der Point Number aus der Pass-Wette. Würfelt der Shooter den Point der Come Wette vor der 7, dann gewinnt die Wette. Die Auszahlung hängt von der Point Number ab. Der Hausvorteil beträgt 1.41%.

4. Don’t Come Wette

Genau wie die Don’t Pass-Wette gegenteilig zur Pass-Wette funktioniert, ist die Don’t Come Wette genauso das Gegenteil der Come-Wette. Sie wird während einer laufenden Runde platziert, nachem die Pass-Line Point Nummer etabliert wurde. Sobald man seine Don’t Come Wette platziert hat, kann man gewinnen, verlieren oder einen Point im nächsten Wurf etablieren. Man gewinnt wenn der Shooter eine 2 oder 3 trifft, und verliert, wenn der Shooter eine 7 oder 11 trifft. Unentschieden gibt es bei einer 12. Mit jeder anderen Zahl wird der Point generiert – wird vor dieser Zahl eine 7 getroffen, dann gewinnt die Wette. Der Hausvorteil der Don’t Come Wette ist ein wenig besser und beträgt 1.36%

Viele weitere Tipps und nützliche Infografiken zum Craps finden Sie hier


Craps online spielen

Craps steht heutzutage in jedem guten Online Casino zur Verfügung und ist nicht nur deshalb immer populärer geworden. Für welches Casino Sei sich zum Craps spielen entscheiden, hängt natürlich von mehreren Faktoren ab. Wie empfehlen Ihnen die Anmeldung bei einem Casino, wo Sie die Möglichkeit haben mit einem Konto mehrere Bereiche wie Poker und auch Sportwetten zu spielen.

Bis zu 100% oder 200$ Bonus

Jetzt spielen

Bis zu 200% oder 500€ Bonus

Jetzt spielen

100% Bonus + 200 Freispiele

Jetzt spielen

100% Bonus + Freispiele

Jetzt spielen